Projekt.Besseres Hollfeld.

Neues Denken. Miteinander mutig gestalten.

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie uns auf dem Weg zu einem
"Besseren Hollfeld" begleiten möchten!

Sehr geehrte Mitbürger und Mitbürgerinnen.


Wir, die Bürgergemeinschaft Freie Wähler Hollfeld Stadt und Land haben in den letzten fünfzig Jahren die Entwicklung und Geschicke in Umbruchzeiten unserer Stadt mit einschneidendem Engagement maßgeblich beeinflußt.
Dem Weitblick, dem Mut und der Standhaftigkeit früherer Mitglieder unserer Gemeinschaft ist es schließlich anzurechnen, dass wir mit unserer Gesamtschule eine "Perle" in der bayerischen Schullandschaft besitzen, um die uns viele beneiden.

Es ist nun wieder an der Zeit – Neues zu wagen!
Alte ausgefahrene Routinen müssen überdacht und neue Wege und Möglichkeiten unserer Zeit genutzt und mit Kompetenz und Kreativität zielgerichtet beschritten werden!

Kommen Sie mit. Machen Sie mit.
Gestalten Sie mit uns gemeinsam ein "Besseres Hollfeld"!

Für Sie in den neuen Stadtrat gewählt:

Bei der Wahl zum Stadtrat konnten wir unsere Sitzanzahl verdoppeln! Von den angetretenen 120 Kandidaten der sechs Wahllisten erzielte in einer Gesamtrangliste Richard Spreuer mit 1.455 Stimmen den 9. Platz. Hans-Peter Härtl mit 1.325 Stimmen auf Rang 11 ließ manch alteingesessenen Stadtrat hinter sich und erlangte das zweitbeste Ergebnis in den Reihen der neuen Stadträte.

Sehr gute Ergebnisse auch bei der Kreistagswahl

Trotz der aufgrund von persönlichen Beziehungsgeflechten bestandenen Benachteiligung unserer Kandidaten mit den Listenplatzierungen bei den Nominierungsbesprechungen und -versammlungen der FWG Landkreis Bayreuth, konnten beide Kandidaten der Bürgergemeinschaft Freie Wähler Hollfeld Stadt und Land sehr gute Wahlergebnisse verbuchen. So wurde Richard Spreuer mit 8.915 Stimmen vom Listenplatz 45 um 27 ! Platzierungen auf Platz 18 vorgewählt. Und selbst Listenneuling, Hans-Peter Härtl, der als Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler auf Platz 34 antreten musste, gelang mit 7.548 Stimmen der Sprung auf Platz 27.
Bei einer als original „Freie Wähler“ angebrachten besseren Platzierung beider Kandidaten wäre sicherlich ein noch deutlich besseres Resultat sehr wahrscheinlich gewesen.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 4082.